551 Schwimmer aus 49 Vereine und 3415 Einzelstarts

 

Neun Schwimmer der SSG Coburg fuhren am letzten Oktoberwochenende zum 28. Dompfaff Pokal nach Fulda. Zu diesem Event reisten 551 Schwimmer aus 49 Vereine an, die 3415 Einzelstarts absolvierten. Trotz des überwältigenden Ereignisses und des Treffens deutscher Schwimmstars schafften es die neun Schwimmer, sich auf den Punkt zu konzentrieren und ihre Leistungen abzurufen.

Der jüngste Starter der SSG Coburg Till Gaksch aus dem Jahrgang 2006 hatte einen guten Wettkampftag erwischt und konnte sich bei starker Konkurrenz souverän einen Podestplatz ergattern. Er schwamm die 50m Freistil in einer persönlichen Bestzeit von 0:38,13 min und belegte mit dieser Zeit den zweiten Platz.

Alexandra Körtge, Hannah Liebkopf und Justin Simon gingen im Jahrgang 2004 an den Start. Das Trio schwamm mehrere persönliche Bestzeiten. Alexandra zeigte ihre beste Leistung über 100 m Brust, die sie in 1:31,37 min absolvierte. Hannah konnte sich bei sechs Starts dreimal auf dem Podest platzieren, was bei der Konkurrenz beachtlich war. Besonders hervorzuheben ist dabei ihre Leistung über 100m Lagen in einer Zeit von 1:16,56 min, was ihr die Bronzemedaille bescherte. Ein weiterer dritter Platz über 100m Schmetterling und die Silbermedaille über 50m Freistil rundeten den erfolgreichen Wettkampf für die Sportlerin ab. Auch Justin hatte einen guten Wettkampftag erwischt. Er belegte überwiegend Plätze unter den besten sieben und fischte sich über 50m Schmetterling in einer Zeit von 0:37,08 min die Bronzemedaille aus dem Wasser.

Im Jahrgang 2003 starteten Marc Neumann und Dominic Schmied. Beide zeigten ihre Stärke insbesondere über die Kraulstrecken. Während Marc seine beste Leistung über die Sprintstrecke 50m Freistil abrief, die er in 0:32,78 min schwamm, lieferte Dominic seine persönliche Bestleistung über 200m Freistil, die er in einer Zeit von 2:43,91 min als achter beendete.

Joshua Simon und Tom Neumann traten im Jahrgang 2001 an. Die beiden Schwimmer brillierten vor allem auf den Sprintstrecken. Joshua zeigte auf der 50m Schmetterlingsstrecke seine beste Leistung, für die er 0:32,76 min benötigte. Tom sprintete die 50m Freistil in einer neuen Bestzeit von 0:30,91 min.

Die erfahrene Schwimmerin Celine Forner –Jahrgang 1999- rundete das gute Mannschaftsergebnis würdig ab. Sie schwamm die 100m Brust in einer Zeit von 1:23,27 min, was für sie die beste Leistung des Tages darstellte.

kcs