Erfolgreich beim JUKI-Schwimmfest in Schweinfurt

 

 

Am 20.01.2018 fand im Sport- und Freizeitbad „Silvana“ das 9. Schweinfurt JUKI-Schwimmfest statt, an dem die SSG Coburg mit 31 Teilnehmern erfolgreich startete. Die Schwimmer erreichten 31 Siege und 40 weitere Podestplätze.

Die jüngsten Sportler -aus den Jahrgängen 2012 und 2011- Nele Eichler und Carolina Zelaso zeigten einen beeindruckenden Wettkampf und konnten sich jeweils über eine Goldmedaille freuen.

Cornelius Schmidt, Marius Levente Baumann, Moritz Falk und Ronja Heinlein aus dem Jahrgang 2010 starteten ebenfalls sehr erfolgreich. Ronja fischte bei jedem ihrer Starts eine Medaille aus dem Wasser, wobei sie einmal

ganz oben stand. Cornelius erreichte als bestes Ergebnis einen zweiten und Moritz einen dritten Platz.

Aus dem Jahrgang 2009 starteten Milena Heider, Felicitas Krist, Janis Riehlein, Lilly Ritz, Milo Teodorovic und Pascal Rettlinger. Insbesondere Pascal, aber auch Milena und Felicitas hatten einen herausragenden Wettkampftag erwischt. Sowohl Milena als auch Pascal sicherten sich bei fünf Starts vier Siege, während Felicitas einen Sieg und vier zweite Plätze feierte. Die beiden Medaillen von Janis rundeten das gute Abschneiden ab.

Der starke Jahrgang 2008 wurde durch die Schwimmer Christoph Schmidt, Jennifer Bilz, Mia Teodorovic, Mira Katalin Baumann, Rudi Pötsch, Svenja Körtge und Tom Kaebel vertreten. Besonders hervorzuheben sind in diesem Jahrgang Mia und Rudi, die bei jedem ihrer fünf Starts auf dem Stockerl standen. Mia gewann in herausragender Form fünfmal Gold und Rudi einmal Gold und viermal Silber. Mira vervollständigte mit ihren silbernen und bronzenen Auszeichnungen das gute Ergebnis dieses Jahrgangs.

Anni Müller und Lara Angermüller starteten vielversprechend im Jahrgang 2007. Anni fischte zwei Gold- und zwei Silbermedaillen aus dem Wasser. Lara belegte zwei dritte Plätze.

Die Jahrgänge 2006/2005 wurde durch die Schwimmer Janis Eichler, Carlota Schmidt-Bäumler Fernandez, Sophia Hartlieb und Theresa Krist bestens vertreten. Carlotta konnte sich über mehrere Silbermedaillen freuen und Sophia über zwei bronzene Auszeichnungen.

Die Sportler Alexandra Körtge, Lena Michler, Justin Simon, Miklos Kalocsai und Nina Lichtscheindl –Jahrgang 2004- sowie Sebastian Riedel aus dem Jahrgang 2003 zeigten ihr ganzes schwimmerisches Können. Sowohl Alexandra als auch Miklos gewannen alle ihre Rennen souverän. Mit einer Zeit von 1:00,35 min kratze Miklos erneut über 100m Freistil an der magischen 1-Minuten-Grenze. Alexandra lieferte über 100m Rücken eine neue Bestzeit (1:25,11 min) ab. Justin stand auch bei jedem seiner Rennen auf dem Podest, viermal dabei auf den zweiten Platz. Lena konnte sich über eine Bronzemedaille freuen. Sebastian nahm einen ganzen Medaillensatz mit nach Hause.

Die SSG Coburg überzeugte einmal wieder bei einem Schwimmwettkampf und belohnte somit die hervorragende Nachwuchsarbeit der Trainer.

kcs