94 Siege beim 26. Haßberg-Cup

 

 

33 Schwimmer der SSG Coburg nahmen neben 13 anderen Vereinen/Startgemeinschaften am 26. Haßberg-Cup in Haßfurt teil und gewannen dabei 177 Medaillen. Dieses Ergebnis bedeutete den überragenden Sieg in der Pokalwertung.

Die jüngsten Schwimmer aus dem Jahrgang 2009 Felicitas Krist, Leonhard Wüst, Lilly Ritz, Milena Heider, Milo Beetz und Pascal Rettlinger zeigten einen beeindruckenden Wettkampf. Allen voran schwamm Milena ihrer Konkurrenz davon und gewann alle ihre Rennen. Aber auch Pascal hatte einen guten Wettkampf erwischt und konnte vier Gold- und eine Silbermedaille mit nach Haus nehmen. Felicitas fischte sechs silberne Auszeichnungen aus dem Wasser. Leonhard und Milo freuten sich über mehrere Medaillen jeglicher Farbe. Lilly schwamm ausschließlich persönliche Bestzeiten.

Christoph Schmidt, Jennifer Bilz, Maria Kling, Mia Teodorovic, Noah Heinlein, Rudi Pötsch und Tom Kaebel vertraten den starken Jahrgang 2008. Sowohl Mia als auch Noah dominierten diesen Jahrgang und gewannen sieben bzw. acht Rennen. Ebenso lieferten Jennifer und Rudi hervorragende Leistungen ab und nahmen nur Gold- und Silbermedaillen mit nach Hause. Über bronzene Plaketten freuten sich Maria bzw. Tom über eine Silbermedaille. Christoph belegte gute Plätze

Anni Müller, Finn Michler, Fiona Kruscha und Lara Angermüller starteten erfolgreich im Jahrgang 2007. Lara und Finn gewannen einen kompletten Medaillensatz. Anni und Fiona freuten sich über Gold- und Silbermedaillen.

Alba Dietze, David Schmid, Kristina Körtge und Till Gaksch aus dem Jahrgang 2006 hatten ein gutes Wettkampfwochenende erwischt. David gewann bei zehn Starts sechsmal. Till fischte einen kompletten Medaillensatz aus dem Becken und Kristina gewann zahlreiche silberne und bronzene Auszeichnungen. Alba schwamm persönliche Bestzeit.

Im Jahrgang 2005 gingen Carlota Schmidt-Bäumler Fernandez und Theresa Krist äußerst erfolgreich an den Start. Carlotta konnte sich mehrfach in die Siegerliste eintragen und Theresa stand nach jedem Start auf dem Podest.

Der Jahrgang 2004 wurde hervorragend durch die Schwimmer Alexandra Körtge, Hannah Liebkopf, Justin Simon, Lena Michler und Nina Lichtscheindl vertreten. Die fünf sammelten 34 Medaillen. Justin war der eifrigste Goldmedaillensammler und gewann alle seine zehn Starts. Hannah konnte sich bei diesem Wettkampf auch in den Kreis der Ungeschlagenen einreihen und schwamm über 100m Schmetterling in einer herausragenden Zeit von 1:08,58 min SSG-Rekord. Auch Alexandra trug zu dem hervorragenden Ergebnis dieses Jahrgangs entscheiden bei und gewann ausschließlich Gold- und Silbermedaillen. Die ersten und zweiten Plätze von Lena bzw. die silbernen und bronzenen Auszeichnungen von Nina trugen zum guten Abschneiden der SSG im Medaillenspiegel bei.

Im Jahrgang 2002 ging für die SSG Coburg Robin Faber an den Start. Robin zeigte einen sehr guten Wettkampf und beendete jedes Rennen auf dem Podest. Ein SSG-Rekord über400m Freistil in einer Zeit von 4:40,58 min krönten diesen Wettbewerb.

Daniel Eschrich und Joshua Simon vertraten den Jahrgang 2001 bestens. Beide standen nach jedem Start auf dem Stockerl, dabei überwiegend ganz oben.

Die erfahrene Schwimmerin Celine Forner (Jahrgang 1999) zeigte einen guten Wettkampf und wurde mit sieben Siegen in neun Rennen belohnt. Der Masterschwimmer Ralf de Bruyn rundete das gute Mannschaftsergebnis mit einer Bronzemedaille ab.

kcs